Yamaha-Logo
Home Fahrzeugangebote Aktuell Bergkamen Münster KTM in Münster HONDA in Münster Stellenangebote mobile.de Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Werkstatttermin vereinbaren Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Rossi gewinnt in Jerez, Lorenzo komplettiert Yamaha-Doppelpodium

Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP Team) bewies beim vierten Rennen der Saison im spanischen Jerez erneut, warum er einer der erfolgreichsten Fahrer in der MotoGP-Klasse ist und sicherte sich mit einer souveränen Leistung den Sieg beim Großen Preis von Spanien. Neben Rossi lieferte auch Teamkollege Jorge Lorenzo eine fehlerfreie Fahrt ab und komplettierte als Zweiter den Yamaha-Doppelerfolg unter der Andalusischen Sonne.

Von der Pole-Position ging es für den neunfachen Weltmeister in das Rennen und mit einem guten Start konnte Rossi seinen ersten Platz verteidigen, dicht gefolgt von Teamkollege Lorenzo, der ihm wie ein Schatten folgte. Es folgten zwei actiongeladene Runden, in denen sich die MotoGP-Fahrer bis ans Limit trieben. Rossi versuchte, seine YZR-M1 so breit wie möglich zu machen, um dem folgenden Lorenzo keine Chance auf ein Überholmanöver zu geben, doch Lorenzo versuchte eine Attacke, die er zunächst auch erfolgreich abschließen konnte. Rossis Gegenwehr ließ aber nicht lange auf sich warten und sein Manöver war ebenfalls von Erfolg gekrönt. Wieder in Führung liegend fuhr Rossi dann mit 1:40,090 die schnellste Rundenzeit und konnte so einen kleinen Vorsprung von 0,7 Sekunden auf seinen Verfolger herausfahren. Mit klarer Sicht nach vorne gelang es Rossi nun mit konstant schnellen Runden den Abstand Runde um Runde etwas zu vergrößern. Mit Blick auf die nachlassenden Reifen, ließ es der Doktor in den letzten Runden etwas langsamer angehen, hatte gleichzeitig aber immer ein Auge auf die Boxentafel und den Abstand zwischen ihm und Lorenzo, der zu diesem Zeitpunkt einsam seine Bahnen auf dem zweiten Rang um den Kurs zog. Am Ende überquerte Rossi nach 27 anstrengenden Runden und einer souveränen Fahrt mit 2,376 Sekunden Vorsprung auf Lorenzo als Erster den Zielstrich und sicherte sich so den 113. Sieg in seiner Karriere.

Teamkollege Lorenzo erwischte ebenfalls einen guten Start und fuhr in der ersten Runde hinter Rossi um den Kurs. Der Lokalmatador ist bekannt dafür, dass er ab der ersten Runde stark ist und baute bereits zu Beginn großen Druck auf Rossi auf. Kurze Zeit später fand Lorenzo einen Weg vorbei am Führenden, doch er konnte sich nicht lange darüber freuen, denn Rossi konterte, übernahm die Führung zurück und gab diese bis zum Ende des Rennens auch nicht wieder ab. In der Anfangsphase des Rennens musste sich Lorenzo dann noch darauf konzentrieren, dass Marquez auf Rang drei nicht an ihm vorbeikam, doch Marquez musste abreisen lassen und somit war die Bedrohung von hinten erst einmal nicht mehr präsent. Zehn Runden vor Ende des Rennens konnte Lorenzo den Rückstand auf Rossi noch einmal verkürzen und es sah so aus, als ob er noch an seinen Teamkollegen rankommen könnte, doch der Mallorquiner hatte mit heftigem durchdrehen am Hinterreifen zu kämpfen und war aus eigener Kraft nicht mehr in der Lage, den Rückstand zu egalisieren. Lorenzo fuhr das Rennen hinter Rossi zu Ende und sicherte sich mit dem zweiten Platz seinen 100. Podiumserfolg in der Königsklasse.

In der WM-Wertung bleibt Rossi nach seinem Sieg auf dem dritten Platz und liegt mit 58 Punkte sieben Punkte hinter Lorenzo, der mit 65 Punkten auf dem zweiten Rang steht, nur 17 Punkte hinter dem WM-Führenden Marc Marquez. Das Team bleibt am Montag noch für einen Testtag in Jerez, bevor es dann am 05.05.2016 zum fünften Rennen der Saison nach Barcelona weiter geht.

Valentino Rossi, Platz 1
“Ich denke, das war ein perfektes Wochenende. Wir sind am Freitag schon stark gestartet und haben hervorragend gearbeitet. Das Motorrad war im Rennen fantastisch und ich muss mich bei meinem ganzen Team für die perfekte Arbeit bedanken. Danke an das Movistar Yamaha MotoGP Team, vor allem an meine Mannschaft. Meine Zeiten waren gut und auch mein Start lief sehr gut, ich fühlte mich von Beginn an sehr wohl auf meinem Motorrad und habe einfach nur Gas gegeben. Auf jeden Fall ist es ein tolles Gefühl, so ein MotoGP-Rennen zu gewinnen, also vielen Dank noch einmal an alle!“

Jorge Lorenzo, Platz 2
„Das Positive ist, dass die Yamahas besser wurden und 20 Punkte und der zweite Platz sind gut für die Weltmeisterschaftswertung. Durch seinen Sturz in Austin ist Rossi in der Tabelle noch hinter mir und wir konnten heute einige Punkte auf Marquez gut machen. Der einzige Grund, warum ich das Rennen nicht gewinnen konnte, war die Start-Ziel Gerade. Beim Hochschalten hat der Hinterreifen immer durchgedreht und ich konnte einfach kein Vollgas geben. Als ich versuchte, wieder näher an Rossi ran zu kommen, begannen die Probleme, also musste ich langsamer machen und hatte keine Chance um den Sieg zu kämpfen, doch solche Dinge passieren nun mal. Jetzt muss Michelin herausfinden, woran das lag. Sie haben den Vorderreifen verbessert und ich bin mir sicher, dass sie das Problem auch beim Hinterreifen gelöst bekommen.“


Weblink:
www.yamaha-racing.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: MotoGP

Schwieriges Wochenende für Rossi und Vinales in Spanien

MotoGP - 12.06.2017

Platz zwei und vier für das Movistar Yamaha Team in Mugello

MotoGP - 05.06.2017

Vinales gewinnt Frankreich-Thriller

MotoGP - 22.05.2017

Rossi erobert Platz zwei in Amerika

MotoGP - 24.04.2017

Movistar Yamaha triumphiert in Argentinien

MotoGP - 10.04.2017

Viñales gewinnt Saisonauftakt in Katar

MotoGP - 27.03.2017

Yamaha gewinnt Team-Wertung 2016 beim Finale in Spanien

MotoGP - 14.11.2016

Doppelpodiumserfolg für Yamaha in Sepang

MotoGP - 30.10.2016

Doppelnuller in Japan

MotoGP - 16.10.2016

Doppelpodium für Yamaha im Motorland Aragon

MotoGP - 26.09.2016

Yamaha-Doppelpodium in Misano

MotoGP - 12.09.2016

Rossi erkämpft sich Podiumsplatz in Silverstone

MotoGP - 05.09.2016

Rossi erkämpft Podiumsplatz in Brünn

MotoGP - 21.08.2016

Yamaha mit Podiumserfolg in Österreich

MotoGP - 14.08.2016

Platz acht für Rossi auf dem Sachsenring

MotoGP - 18.07.2016

Schwieriges Rennen für Yamaha beim Regenchaos in Assen

MotoGP - 27.06.2016

Rossi triumphiert beim Rennen in Spanien

MotoGP - 06.06.2016

Lorenzo holt den 100. MotoGP-Sieg für Yamaha in Mugello

MotoGP - 23.05.2016

Perfekter Doppelsieg für Yamaha in Frankreich

MotoGP - 08.05.2016

Lorenzo auf zwei beim Texas-Grand-Prix

MotoGP - 11.04.2016

Podiumserfolg für Rossi in Argentinien

MotoGP - 04.04.2016

Yamaha-Sieg beim Saisonauftakt

MotoGP - 21.03.2016

Lorenzo gewinnt WM-Titel mit einem Sieg beim Saisonfinale

MotoGP - 09.11.2015

Zehntes Doppelpodium für Yamaha in Sepang

MotoGP - 26.10.2015

Podiumserfolg für Lorenzo beim Thriller von Phillip Island

MotoGP - 18.10.2015

Doppelpodium für Rossi und Lorenzo in Japan

MotoGP - 11.10.2015

Lorenzo gewinnt in Aragon - WM-Team-Titel für Movistar Yamaha Team

MotoGP - 28.09.2015

Platz fünf für Rossi beim Chaos-Rennen in Misano

MotoGP - 14.09.2015

Rossi triumphiert bei Regen in Silverstone

MotoGP - 31.08.2015

Lorenzo erobert Brünn

MotoGP - 16.08.2015
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing